T O N I   W I L L È   

P  U  S  S  Y  C  A  T

 

Die Karriere von Pussycat begann 1976 mit dem Hit „Mississippi“. Nach der Nummer Eins – Platzierung in den Niederlanden folgte ein wahrer Triumphzug durch Europa. Vier Millionen Singles gingen allein 1976 über die Ladentische, dann folgte Platz Eins in England, Platz Eins in Deutschland (wo sie auch als meistverkaufte Single Musikgeschichte geschrieben hat). In Israel blieb der Song 129 Wochen in den Hitlisten. Von Europa setzte „Mississippi“ den Siegeszug nach Übersee fort und wurde ein Nummer Eins Hit in über 30 Ländern, darunter auch Brasilien, Australien und Südafrika.

 

Nach diesem sensationellen Erfolg folgten unter anderen Super-Hits wie „Georgie“, „My Broken Souvenirs“, „Smile“, „Tennage Queenie“ oder „Doin’ La Bamba“, die zwischen 1976 und 1981 über 186 Wochen in den Verkaufshitlisten platziert waren. Europaweit feierte ein begeistertes Publikum die Live-Shows von Pussycat.

 

Konzerte von Toni Willé sind all die Jahre Garant für volle Konzertsäle geblieben, so konnte man im Sommer 2001 im Hamburger Volksparkstadion 30.000 Besucher oder auf der Berliner Waldbühne über 20.000 Fans zählen.

 

In den vergangenen Jahren absolvierte sie mit Pussycat mehr als 70 TV-Shows und hielt 2007 Einzug in die RTL-Chartshow.

2007 nahm  Jess mit Toni Willé das Duett "I Wanna Love You" auf.

www.pussy-cat.nl



40 Jahre JESS ROBIN Jubiläums CD "Moments"

JESS ROBIN

auf Facebook

"Liebe ist das stärkste Gefühl der Welt" von Christa Fartek & Jess Robin

"Fly high up to the sky"

JESS ROBIN
"BEST OF" 

JESS ROBIN
"DIAMONDS"

Der amerikanische Entertainer Cliff Ayers überreicht Jess Robin die Urkunde zur Aufnahme in die "American Big Band Hall Of Fame".

- KASTELL -

Vereinshotel des VÖV

Nur für Mitglieder des VÖV -
Verband Österreichischer Volks- und Unterhaltungs-musikkomponisten

VÖV - Verband Österreichischer Volks- und Unterhaltungsmusik-

komponisten

www.vöv-musikportrait.at